Ein toller Bruder – oder: was ich von meinem Sohn gerne lernen wollte

David ist ein toller Bruder.

Natürlich ist er auch ein Kind. Er ärgert sich. Er ist auch oft empört, dass sein kleiner Bruder nicht so reagiert, wie er sich das wünschte, aber er handelt immer aus Liebe. Bedingungslos.

Einfach, weil Felix sein Bruder ist.

Gestern war ich am Rande des Wahnsinns, weil Felix beschlossen hatte, dass er sich nicht anzieht oder vielleicht dann doch, aber selbst, anzieht (wenn der von ihm definierte richtige Zeitpunkt dazu gekommen ist); weil er beim Spaziergang plötzlich und unerwartet auf die Straße springt; weil er ununterbrochen hüpft und mein Nervenkostüm sirenenhafte Botschaften sendet. Dann geht David zu seinem Bruder und umarmt ihn.

Während ich mich total zusammenreißen muss, um nicht in das „Wenn-dann-Schema“ oder unablässiges Schimpfen zu verfallen, geht David zu seinem Bruder und umarmt ihn.

Wir sollten dringend von ihm lernen, bevor David von uns lernt.

DSC04990

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: